Sind Hauterkrankungen mit Nierenerkrankungen verbunden?

Verlinkter Artikel: Schönmann et al. Br J Dermatol 2021; 185:772-780.

Chronische Nierenerkrankung (CKD) betrifft bis zu 13% der Bevölkerung und kann zu Nierenversagen und zum Tod führen. Einige Risikofaktoren für CNI sind bekannt, wie Bluthochdruck und Diabetes. Es gibt Hinweise darauf, dass auch entzündliche Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis das CNI-Risiko erhöhen können.

Diese Gruppe von Forschern aus Israel und dem Vereinigten Königreich nutzte eine große Datenbank, um zu sehen, ob Menschen mit CNI-Stadien 3 (mäßiger Verlust der Nierenfunktion) bis 5 (Nierenversagen) häufiger an Hauterkrankungen leiden als Menschen ohne CNI. Sie verglichen über 56.000 Erwachsene mit CKD und über 268.000 Menschen ohne Nierenerkrankung unter Berücksichtigung bekannter Risikofaktoren für CKD (Alter, Geschlecht, medizinische Deprivation, Diabetes, Rauchen, schädlicher Alkoholkonsum und Fettleibigkeit).

Sie fanden heraus, dass Menschen mit CNI etwas häufiger…

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Wiley: British Journal of Dermatology: Table of Contents

Autor(en):

Schreibe einen Kommentar