Symptome sind Freunde, keine Feinde. Wir versuchen oft mit aller Gewalt uns von…

Symptome sind Freunde, keine Feinde.

Wir versuchen oft mit aller Gewalt uns von Symptomen und Krankheiten zu befreien. Dabei vergessen wir, dass Symptome uns nichts Böses wollen, sondern immer ein Hinweis darauf sind, dass wir uns von uns selbst entfernen.

Unsere Psyche und unser Unterbewusstsein streben nach Selbstverwirklichung. Immer wenn dieser Weg nicht möglich ist, entstehen Symptome. Das ist die Sprache unseres Körpers, der uns mitteilt, dass wir von unserem Weg abkommen.

Dabei können Symptome uns natürlich auch komplett lahm legen oder sabotieren. Aber auch darin steckt meist eine liebevolle Botschaft und nicht die Absicht, Dir zu schaden. Symptome sind Chancen. Sie ermöglichen Dir eine tiefe innere Transformation, wenn Du beginnst, sie systematisch zu verstehen und mit ihnen zu arbeiten.

Wenn Du direkt in diese Arbeit einsteigen willst, dann kannst Du mit meiner Kraftbaum-Übung starten. Den Link dazu findest Du in meiner Bio.

Schreib mir gerne Deine Fragen!

Deine Johanna
#psychosomatik #körperundgeist #gesundheitsfakten #schlafstörungen #innerestimme
#alternativmedizin #hypnosetherapie #selbstheilungskräfte #psychischeerkrankungen
#dubiststark #schmerztherapie #schmerzhaft #pcosyndrom #endometriosekämpferinnen
#allergien #unverträglichkeiten #reizdarm #schilddrüse #erschöpfung #frauengesundheit
#schuppenflechte #panikstörung #traumatherapie #bluthochdruck #angstüberwinden
#psychotherapie #selbsthilfe #psychischegesundheit #selbstheilung #schmerzfrei

Quelle: johannadisselhoff

Schreibe einen Kommentar