Systematische Bewertung medizinischer Diagnosen vor der ersten Diagnose von Multipler Sklerose

Zielsetzung:

Untersuchung des Auftretens von Krankheiten und Symptomen in den fünf Jahren vor der Diagnose bei Patienten mit Multipler Sklerose (MS) in einer Fall-Kontroll-Studie.

Methoden:

Anhand ambulanter Schadensdaten haben wir systematisch Unterschiede im Auftreten von Krankheiten und Symptomen in den fünf Jahren vor der Erstdiagnose bei Patienten mit MS (n = 10.262) im Vergleich zu Patienten mit zwei anderen Autoimmunerkrankungen – Morbus Crohn (n = 15.502) und – bewertet Psoriasis (n = 98.432) – und Personen ohne diese Krankheiten (n = 73.430).

Ergebnisse:

43 ICD-10-Codes wurden bei Patienten mit MS vor der Diagnose häufiger aufgezeichnet als bei Kontrollen ohne Autoimmunerkrankung. Viele dieser Befunde wurden im Vergleich zu den anderen Kontrollgruppen bestätigt. Ein hoher Anteil dieser ICD-10-Codes repräsentiert Symptome, die auf demyelinisierende Ereignisse oder andere neurologische Diagnosen hinweisen. In einer Sensitivitätsanalyse ohne Patienten mit solchen Aufzeichnungen vor der ersten Diagnose blieb keine Assoziation signifikant. Sieben ICD-10-Codes waren mit niedrigeren MS-Quoten assoziiert, von denen vier Infektionen der oberen Atemwege darstellten. Hier waren die Beziehungen zu MS in der Sensitivitätsanalyse noch ausgeprägter.

Schlussfolgerungen:

Unsere Analysen legen nahe, dass Patienten mit MS häufig nicht bei ihrem ersten demyelinisierenden Ereignis, sondern oft Jahre später diagnostiziert werden. Symptome und Begegnungen mit Ärzten vor der MS-Diagnose scheinen eher mit einer bereits andauernden Krankheit als mit einem Prodrom in Zusammenhang zu stehen. Die beobachtete Assoziation von Infektionen der oberen Atemwege mit niedrigeren ORs der MS-Diagnose legt einen Zusammenhang zwischen dem Schutz vor Infektionen und MS nahe, der jedoch validiert und weiter untersucht werden muss.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar