Tacrolimus-beladene Chitosan-Nanopartikel für eine verbesserte Hautablagerung und Behandlung von Plaque-Psoriasis


. 15. September 2021; 268:118238.

doi: 10.1016/j.carbpol.2021.118238.

Epub 2021 23. Mai

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Salma A Fereig et al.

Kohlenhydrat Polym.


.

Abstrakt

Tacrolimus ist ein natürliches Makrolid, das durch die Hemmung von T-Lymphozyten-Zellen eine antiproliferative Wirkung zeigt. Daher wurde es als potenzielle topische Behandlung zur Verbesserung und Kontrolle von Psoriasis-Plaques getestet. In dieser Studie wurde zum ersten Mal der lipophile Tacrolimus in Chitosan-Nanopartikeln verwendet, um die gewünschte Reaktion und dermale Retention des Wirkstoffs mit einer modifizierten ionischen Gelierungstechnik zu erreichen. Der hydrophobe Wirkstoff Tacrolimus wurde erfolgreich in die synthetisierten positiv geladenen Partikel (140,8 nm ± 50,0) und einen EE von (65,5% ± 1,3) eingekapselt. Die lokale Hautablagerung des Arzneimittels wurde signifikant verbessert, wobei 82,0 % ± 0,6 des Arzneimittels in der Haut verblieben, verglichen mit 34,0 % ± 0,9 von Tarolimus®-Salbe. Eine herausragende Reaktion auf die hergestellte Formel war die gesteigerte Haarwachstumsrate bei den behandelten Tieren, die als hervorragendes Zeichen für die Erholung der Haut von den induzierten Psoriasis-Plaques nach nur drei Tagen Behandlung angesehen werden kann.

Schlüsselwörter:

Chitosan; Co-Lösungsmittel; Polymer-Nanopartikel; Schuppenflechte; Tacrolimus; Aktuell.

Copyright © 2021 Elsevier Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Ähnliche Artikel

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar