Westliche Ernährung und Psoriasis-ähnliche Haut- und Gelenkerkrankungen: Eine potenzielle Rolle für die Darmmikrobiota


. 2021 Juli;141(7):1630-1632.

doi: 10.1016/j.jid.2021.01.003.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Renuka R Nayak.

J Invest Dermatol.


2021 Juli.

Abstrakt

Shiet al. (2021) in „Kurzfristige westliche Ernährung fördert IL-23-vermittelte Haut- und Gelenkentzündungen begleitet von Veränderungen der Darmmikrobiota bei Mäusen“ zeigen, dass die westliche Ernährung (WD) ein IL-23-Minikreis-vermitteltes Modell der Psoriasis verschlimmert und Psoriasis-Arthritis, mit einer Expansion von IL-17A‒-exprimierenden γδ-T-Zellen und Verschiebungen in die mikrobielle Gemeinschaft des Darms. WD-assoziierte Entzündungen werden durch Ernährungsmanipulation oder Antibiotikagabe gemildert. Diese Ergebnisse legen nahe, dass eine Manipulation der Ernährung bei der Behandlung von IL-23-vermittelten Erkrankungen nützlich sein kann, möglicherweise durch die Modulation der Darmmikrobiota.

Copyright © 2021 Der Autor. Herausgegeben von Elsevier Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar