Wirksamkeit und Sicherheit der dualen biologischen Therapie bei Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen: Ein Überblick über die Literatur


. 2021 Sep;17(9):406-414.

Mitgliedschaften

Element in Zwischenablage

Stephanie L Gold et al.

Gastroenterol-Hepatol (NY).


2021 Sep.

Abstrakt

Die Verwendung von 2 oder mehr Behandlungsmodalitäten zur Erzielung einer synergistischen Wirkung bei Patienten mit refraktärer entzündlicher Darmerkrankung (IBD) ist seit vielen Jahren ein Schwerpunktbereich. Diese als Kombinationstherapie bekannte Methode wurde für verschiedene Therapeutika vorgeschlagen, am häufigsten Biologika und Immunmodulatoren. Obwohl sich die Hauptstütze der biologischen Therapie von CED traditionell auf Wirkstoffe konzentrierte, die auf den Tumornekrosefaktor abzielten, hat die Entwicklung neuerer Biologika mit unterschiedlichen Targets, wie Vedolizumab und Ustekinumab, die Möglichkeit einer gleichzeitigen dualen biologischen Therapie eröffnet. Im Behandlungsalgorithmus wurde eine duale biologische Therapie für 2 Arten von Patienten mit CED vorgeschlagen: Patienten mit gut kontrollierter luminaler CED und unkontrollierten extraintestinalen Symptomen (sekundäre Indikationen wie Arthritis oder Psoriasis) und Patienten mit refraktärer, unkontrollierter CED. Bisher sind die Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit einer dualen Biologika-Therapie zur Behandlung von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa noch recht begrenzt. Tatsächlich besteht die überwiegende Mehrheit der Literatur aus Fallberichten und Fallserien. Angesichts dieses Mangels an hochrangigen Daten haben Ärzte größere Studien zur dualen biologischen Therapie in anderen medizinischen Bereichen wie der Rheumatologie und Dermatologie in Betracht gezogen. Das Ziel dieses Artikels ist es, die aktuelle Literatur zum Einsatz von dualen Biologika bei CED zusammenzufassen, mögliche Nebenwirkungen oder Risiken im Zusammenhang mit einer Kombinationstherapie zu behandeln und zukünftige Richtungen beim Einsatz dieser therapeutischen Modalität aufzuzeigen.

Schlüsselwörter:

Morbus Crohn; Entzündliche Darmerkrankung; biologische Therapie; Kombinationstherapie; duale Biologika; extraintestinale Manifestationen; Colitis ulcerosa.

Copyright © 2021, Gastro-Hep Communications, Inc.

Interessenkonflikt-Erklärung

Offenlegung: Die Autoren haben keine relevanten Interessenkonflikte offenzulegen.

Figuren


Abbildung.


Abbildung.

Übersicht über Biologika zur Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen und deren Wirkmechanismen. Abbildung erstellt mit BioRender.com. IL, Interleukin; MAdCAM-1, Schleimhautadressein-Zelladhäsionsmolekül 1; Th, T-Helfer; TNF, Tumornekrosefaktor.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar