Wirksamkeit und Sicherheit der systemischen Therapie bei Psoriasis bei älteren Erwachsenen: Eine systematische Überprüfung | Dermatologie | JAMA Dermatologie

Wichtige Punkte

Frage
Was sind die Wirksamkeit und Sicherheit der systemischen antipsoriatischen Therapien bei Patienten ab 65 Jahren?

Ergebnisse
In dieser systematischen Überprüfung von 31 einzigartigen Studien mit 39 561 Patienten zeigten die begrenzt verfügbaren Daten zu einzelnen Antipsoriatika eine Verringerung des Psoriasis-Areals und des Schweregradindex um 75 % in den Wochen 12 bis 16 bei 27 % bis 53 % der Patienten, die konventionelle systemische Therapien erhielten und 16 % bis 93 % der Patienten, die Biologika verwenden. Knappe Sicherheitsdaten deuten auf eine höhere Wahrscheinlichkeit auffälliger Laborbefunde und (leichter) Infektionen bei Patienten ab 65 Jahren hin.

Bedeutung
Aufgrund der Studienergebnisse sollte das Alter allein kein limitierender Faktor bei der Behandlung der Psoriasis sein; zukünftige Forschung in dieser wachsenden Patientengruppe ist von entscheidender Bedeutung.

Bedeutung
Die Behandlung älterer Erwachsener mit Psoriasis kann aufgrund von Begleiterkrankungen, der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten und den daraus resultierenden Sicherheitsrisiken eine Herausforderung darstellen. Obwohl sich viele Studien auf die Wirksamkeit und Sicherheit systemischer antipsoriatischer Therapien in der Allgemeinbevölkerung konzentrieren, wurde ihre Wirksamkeit bei älteren Erwachsenen mit Psoriasis nicht systematisch untersucht.

Zielsetzung
Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit systemischer antipsoriatischer Therapien bei Patienten ab 65 Jahren.

Beweisüberprüfung
Am 11. November 2019 wurde eine systematische Literaturrecherche in Embase, MEDLINE und dem Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL) durchgeführt. Es wurde keine Datumsbegrenzung verwendet. Eingeschlossen wurden randomisierte klinische Studien, Kohortenstudien, große Fallserien und Metaanalysen zur Beurteilung der Wirksamkeit (oder Wirksamkeit) und/oder Sicherheit systemischer antipsoriatischer Therapien bei Patienten ab 65 Jahren.

Ergebnisse
Die anfängliche Suche ergab 11 096 Ergebnisse, von denen 31 einzigartige Artikel mit 39 561 Patienten in die Analyse eingeschlossen wurden. Insgesamt standen pro systemischem Wirkstoff nur begrenzte Daten zur Verfügung, und die Gesamtqualität der eingeschlossenen Studien zu konventionellen systemischen Therapien war gering. Am Ende der Induktionsphase (12-16 Wochen nach Behandlungsbeginn) wurde bei 49 % von 74 Methotrexat-Natrium-Anwendern ab 65 Jahren eine Reduktion des Psoriasis-Areal- und Schweregradindex um 75 % erreicht, 46 % auf 52,6 % der 178 ältere Ciclosporin-Anwenderinnen, 27 % bis 47,8 % von 108 älteren Acitretin-Anwenderinnen, 15,6 % bis 64 % von 256 Etanercept-Anwenderinnen 65 Jahre oder älter, 66,7 % bis 93 % von 43 Infliximab-Anwenderinnen 65 Jahre oder älter, 60,7 % bis 65 % der 100 Adalimumab-Anwender ab 65 Jahren, 56,5 % von 46 Ustekinumab-Anwendern ab 65 Jahren und 86,4 % von 67 Secukinumab-Anwendern ab 65 Jahren. Die Wirksamkeit von Acitretin, Etanercept, Adalimumab und Secukinumab schien nicht mit dem Alter in Zusammenhang zu stehen; Studien zu anderen systemischen antipsoriatischen Therapien lieferten keine Altersgruppenvergleiche. Älteres Alter war signifikant mit einer Verschlechterung der Nierenfunktion bei Ciclosporin-Anwendern und mit Lymphopenie bei Anwendern von Fumarsäureestern verbunden (Hazard Ratio 2,42; 95 %-KI 1,65-3,55; P< .001). Infektionen waren die am häufigsten berichtete Nebenwirkung bei Patienten ab 65 Jahren, die Biologika einnahmen, es wurde jedoch kein signifikanter Zusammenhang mit dem Alter gefunden.

Schlussfolgerungen und Relevanz
Aufgrund der begrenzten verfügbaren Evidenz sollte das Alter allein kein limitierender Faktor bei der Behandlung der Psoriasis sein. Das Bewusstsein für Komorbiditäten und die gleichzeitige Einnahme von Medikamenten ist sehr wichtig, ebenso wie eine angemessene Dosierung und eine häufige Labor- und klinische Überwachung. Mehr praxisbezogene Evidenz und (Sub-)Analysen prospektiver Kohortenstudien zur Wirksamkeit und Sicherheit systemischer Therapien bei älteren Erwachsenen sind entscheidend, um ein personalisiertes, effektives und sicheres antipsoriatisches Management in dieser wachsenden Patientengruppe zu optimieren.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Psoriasis-Studien

Schreibe einen Kommentar