Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wirksamkeit und Sicherheit von Ixekizumab nach Umstellung von Fumarsäureestern oder Methotrexat bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis naiv auf systemische Behandlung – Leutz – – British Journal of Dermatology

Sehr geehrter HerausgeberPsoriasis ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die bei mittelschweren bis schweren Erkrankungen eine systemische Langzeittherapie erfordert.1 Bei Patienten mit unzureichendem Ansprechen oder Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten systemischen Therapie ist die Umstellung der Psoriasis-Behandlung eine gängige Praxis, die die Ergebnisse verbessern kann. Der Wechsel von konventionellen zu biologischen Therapien ist von besonderem Interesse, es wurden jedoch nur wenige Kopf-an-Kopf-Studien durchgeführt.2 Kürzlich wurde die erste prospektive, randomisierte Kopf-an-Kopf-Studie zum Vergleich von Fumarsäureestern (FAEs) und Methotrexat (MTX) – zwei häufig verwendeten konventionellen systemischen First-Line-Wirkstoffen – und einem Interleukin-17A-Antagonisten, Ixekizumab, veröffentlicht.3 Hier präsentieren wir Wirksamkeits- und Sicherheitsergebnisse aus dem Verlängerungszeitraum dieser Kopf-an-Kopf-Studie, in der Patienten, die in den ersten 24 Wochen mit Ixekizumab behandelt wurden, diese Behandlung bis zu 60 Wochen fortsetzten und Patienten, die mit FAE oder Methotrexat behandelt wurden, bis zu Woche 24 durfte für weitere 36 Wochen auf Ixekizumab umsteigen.

Dies war eine offene Phase-IIIb-Studienerweiterung mit paralleler Gruppe und Rater-Blind. Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis (n = 162) wurden randomisiert (1: 1: 1) zu FAE, MTX oder Ixekizumab.3 Woche 24 wurde von 23, 49 und 49 Patienten unter FAE, MTX bzw. Ixekizumab erreicht. In Woche 24 wechselten 19 (83%) Patienten, die FAE erhielten, und 31 (63%) Patienten, die MTX erhielten, zu Ixekizumab, während 48 (98%) Patienten, die Ixekizumab erhielten, die Behandlung fortsetzten. Von diesen blieben 18 (95%), 29 (94%) bzw. 45 (94%) bis Woche 60 in der Studie. Fehlende Werte wurden unter Verwendung der Nonresponder-Imputation unterstellt. Die Wirksamkeit von Ixekizumab in Woche 60 wurde für jede Gruppe als Prozentsatz der Patienten bewertet, die den absoluten Psoriasis-Flächen- und Schweregradindex (PASI) 0, ≤ 1, ≤ 2 und ≤ 3 erreichten. Die Verbesserung der Lebensqualität wurde mit der Dermatologie-Lebensqualität gemessen Index (DLQI) (0,1). Die Sicherheit wurde während der gesamten Studie durch die Überwachung unerwünschter Ereignisse (UE) bewertet.

Demografische und klinische Basisdaten der Patienten wurden an anderer Stelle veröffentlicht.3 Der häufigste Grund für die Umstellung auf Ixekizumab in Woche 24 war eine unzureichende Reaktion auf FAE oder MTX [n = 10 (53%) and n = 16 (52%) patients, respectively], gefolgt von einer Unverträglichkeit gegenüber Medikamenten [n = 4 (21%) and n = 3 (10%) patients, respectively]und wahrgenommene schlechte Lebensqualität [n = 2 (11%) and n = 3 (10%) patients, respectively].

Patienten, die die Behandlung mit Ixekizumab während des Verlängerungszeitraums fortsetzten, zeigten bis Woche 60 ein anhaltend hohes Ansprechen in Bezug auf PASI 0, PASI ≤ 1, PASI ≤ 2 und PASI ≤ 3 (Abbildung 1a). Patienten, die von FAE oder MTX zu Ixekizumab wechselten, zeigten nach 36-wöchiger Behandlung mit Ixekizumab numerisch höhere PASI-Ansprechraten als in Woche 24 vor dem Wechsel (Abbildung 1b, c). Die DLQI (0,1) -Reaktionen blieben während einer 60-wöchigen kontinuierlichen Behandlung mit Ixekizumab erhalten, während Patienten unter FAE oder MTX, die auf Ixekizumab umstellten, nach 36 Wochen Behandlung mit Ixekizumab höhere DLQI (0,1) -Reaktionsraten erzielten als in Woche 24 zuvor den Schalter (Abbildung 1).

Bild

Antworten des absoluten Psoriasis-Bereichs und -Schwereindex (PASI) und des Dermatologie-Lebensqualitätsindex (DLQI; 0,1) in den Wochen 24 und 60 für Patienten (a), die weiterhin Ixekizumab erhalten, (b) Umstellung von Fumarsäureestern auf Ixekizumab und (c) Umstellung von Methotrexat auf Ixekizumab. Für jeden Zeitpunkt n bezieht sich auf die Anzahl der Antwortenden. Fehlende Daten wurden unter Verwendung einer Nonresponder-Imputation unterstellt.

Die Inzidenz von behandlungsbedingten Nebenwirkungen (TEAEs) war in allen drei Gruppen ähnlich. Die Mehrheit der TEAEs war leicht oder mittelschwer; Die am häufigsten berichteten TEAEs waren Nasopharyngitis und Reaktionen an der Injektionsstelle.

Dies ist die erste Studie, die Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit von Patienten vorlegt, die von konventionellen Behandlungen für Psoriasis zu biologischen wechseln, was eine häufige Situation in der klinischen Praxis widerspiegelt. Die Ergebnisse zeigen, dass Patienten, die anfänglich mit FAEs oder MTX behandelt wurden und auf Ixekizumab umstellten, nach 36 Wochen Ixekizumab-Behandlung ein höheres Maß an Hautreinheit und Lebensqualität erreichten als während der letzten 24 Wochen konventioneller Behandlung.3 Unsere Daten stützen auch die Ergebnisse früherer zentraler Phase-III-Studien, UNCOVER 1–3, in denen Ixekizumab nach 60 oder mehr Wochen Exposition eine hohe Wirksamkeit zeigte.4-6

Zu den Einschränkungen für den Verlängerungszeitraum dieser Studie gehört die geringe Anzahl von Patienten, die aufgrund einer hohen Abbrecherquote in den Wochen 0 bis 24 von FAE zu Ixekizumab wechseln. Darüber hinaus waren Vergleiche zwischen den drei Patientengruppen aufgrund unterschiedlicher Ausgangsmerkmale zu Beginn der Behandlung mit Ixekizumab nicht möglich. Da es sich bei dieser Studie um eine offene Studie handelt, besteht das Potenzial für eine Verzerrung beim Wechsel der Behandlung.

Die Entwicklung neuartiger Biologika gegen Plaque-Psoriasis wirft die Frage auf, ob eine vorherige Behandlung die nachfolgende Behandlung mit diesen Arzneimitteln beeinflussen kann. Diese Analyse konzentrierte sich auf Patienten, die von einer konventionellen Therapie auf Ixekizumab umstellten. Ähnliche Ergebnisse wurden jedoch bei Patienten beobachtet, die von anderen Biologika auf Ixekizumab umstellten.7, 8 Die Ergebnisse dieser Studie legen nahe, dass Ixekizumab bei Patienten mit unzureichendem Ansprechen oder Unverträglichkeit gegenüber den üblicherweise verschriebenen konventionellen systemischen Therapien FAE und MTX wirksam und gut verträglich ist. Die vorgelegten Daten könnten auch bei der Entwicklung zukünftiger Behandlungsalgorithmen für mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis hilfreich sein.

Danksagung

Wir möchten Alexander Schacht, Carsten Henneges und Lovisa Berggren für die Protokollentwicklung und statistische Eingabe sowie Bertfried Jost und Brandi Suzann Berry (Eli Lilly und Company) für das Management klinischer Studien danken. Wir möchten auch Francisco López de Saro PhD und Sue Chambers PhD (Rx Communications, Mould, UK) für ihre medizinische Schreibunterstützung bei der Erstellung dieses von Eli Lilly and Company finanzierten Schreibens danken. Open-Access-Finanzierung durch Projekt DEAL ermöglicht und organisiert.

Autorenbeitrag

Anke Leutz: Konzeptualisierung (Lead); Formale Analyse (gleich); Schreiben des Originalentwurfs (Leitung); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (Leitung). Andreas Pinter: Datenkuration (gleich); Formale Analyse (gleich); Originalentwurf schreiben (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Diamant Thaci: Datenkuration (gleich); Formale Analyse (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Matthias Augustin: Datenkuration (gleich); Formale Analyse (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Christopher Schuster: Formale Analyse (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Konstantinos Fotiou: Konzeptualisierung (gleich); Formale Analyse (gleich); Originalentwurf schreiben (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Hans-Peter Hundemer: Konzeptualisierung (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Daniel Saure: Konzeptualisierung (gleich); Originalentwurf schreiben (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Ulrich Mrowietz: Konzeptualisierung (gleich); Datenkuration (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich). Kristian Reich: Datenkuration (gleich); Formale Analyse (gleich); Schreiben, Überprüfen und Bearbeiten (gleich).

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen.

Quelle: Psoriasis-Studien

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mission News Theme by Compete Themes.