Zusammenhang zwischen Serumlipidprofilen und Nahrungsaufnahme von Vitamin E und Ballaststoffen mit dem Schweregrad der Psoriasis

Hintergrund:

Dyslipidämie wurde Berichten zufolge mit einem erhöhten Risiko für Atherosklerose bei Psoriasis-Patienten in Verbindung gebracht. Die Nahrungsaufnahme kann ein Schlüsselfaktor in der Pathophysiologie der Psoriasis sein. Hier bewerteten wir das Serumlipidprofil und die Nahrungsaufnahme bei Psoriasis-Patienten im Vergleich zu gesunden Probanden.

Methoden:

In dieser Fall-Kontroll-Studie wurden 45 Psoriasis-Patienten und 43 gesunde Kontrollen ausgewertet. Wir schätzten die Aufnahme von Makro-/Mikronährstoffen und die Energie mithilfe eines Fragebogens zur Häufigkeit der Nahrungsaufnahme (FFQ). Anthropometrische Parameter und Serumspiegel von Triglycerid (TG), High-Density-Lipoproteinen (HDL), Low-Density-Lipoproteinen (LDL) und sehr Low-Density-Lipoproteinen wurden untersucht. Die Fallgruppe wurde nach dem durch den PASI-Score gemessenen Schweregrad kategorisiert (leicht < 10, mittelschwer 10-20, schwer > 20). Der Ernährungsplan 6.0 wurde verwendet, um FFQs zu analysieren, und die Daten wurden in SPSS 16.0 analysiert, wobei p<0.05 als signifikant angesehen wurde.

Ergebnisse:

Die Fallgruppe hatte einen deutlich höheren Body-Mass-Index (BMI), LDL und Cholesterin und einen signifikant niedrigeren HDL im Vergleich zur Kontrollgruppe (p<0,05). Die Aufnahme von Kohlenhydraten, Energie und Fett war in den Fällen signifikant höher, während die Aufnahme von Folat, Ballaststoffen und Vitamin E in der Fallgruppe im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant niedriger war (p < 0,05). BMI-, Cholesterin- und Triglyceridwerte sowie die Nahrungsaufnahme von Ballaststoffen und Vitamin E waren signifikant mit dem Schweregrad der Psoriasis verbunden (p<0,05).

Abschluss:

Das Serumlipidprofil und die Nahrungsaufnahme sind bei der Schwere der Psoriasis von wesentlicher Bedeutung. Daher kann eine engmaschige Überwachung des Lipidprofils und des BMI während der Aufnahme und Nachsorge sowie eine Ernährungsumstellung den Schweregrad der Psoriasis verbessern.

Schlüsselwörter:

BMI; FFQ; Lipidprofil; Oxidativen Stress; PASI-Score; Schuppenflechte.

Dies ist ein automatisch übersetzter Artikel. Er kann nur einer groben Orientierung dienen. Das Original gibt es hier: psoriasis

Schreibe einen Kommentar